Buggyboard von Lascal im Test

Lascal Buggyboard am Kinderwagen

Das Lascal Buggy-Board am Hartan Kinderwagen

Heute nehmen wir das Buggy Board von Lascal in unserem Testbericht genauer unter die Lupe. Als unser zweites Kind unterwegs war, überlegten wir, was wir machen, wenn unserem Großen beim Spazierengehen die Beine schwer werden. Da viel unser Interesse auf ein Buggyboard als geeignete Lösung.

 

Das Buggy Board von Lascal

Viele Gründe haben uns zum Kauf des Buggyboards geführt. Ein Kinderwagen, in unserem Fall der Hartan Topline S. war bereits vorhanden. Einen Geschwisterwagen hätten wir extra neu kaufen müssen, um beide Kinder darin unterzubringen. Zudem ist unser Sohn mit seinen 3 Jahren dafür fast schon zu groß. Einen Handwagen, bei dem beide Kinder mitfahren können, ist jedoch für ein Baby noch nicht geeignet. Also blieb nur das BuggyBoard als brauchbare Option.

Dieses "Skateboard auf Rollen" wird mit wenigen Handgriffen an das Gestell vom Kinderwagen angebracht. Hier hat besonders die einfach und werkzeuglose Montage überzeugt. Anschließend kann sich das Geschwisterkind auf das Board stellen und einfach mitfahren kann. So bleibt auch ein längerer Einkauf oder Spaziergang stressfrei.

Nach dem Lesen einiger Testberichte entschieden wir uns für das Buggyboard von Lascal, da dieses Modell universell für alle Kinderwagenmodelle passt und sich durch einfache Handhabung ausgezeichnet hat.

 

Hier unsere Erfahrungen zum Buggy-Board

Pros:
  • Das Board gibt es in zwei Größen (Mini und Maxi) zu kaufen.
  • Das Board ist laut Hersteller universell für fast jeden Kinderwagen und Buggy geeignet.
  • Das Zusammenbauen des Buggyboards war unkompliziert und schnell gemacht. Lediglich das Anbringen am Kinderwagen war etwas komplizierter aber auch keine Hürde.
  • Durch einen Schnellverschluss lässt sich das Board in wenigen Sekunden an- und abbauen.
  • Eine Federung ermöglicht komfortables Fahren für das Geschwisterkind. Zudem gibt es Seitenreflektoren für die Sichtbarkeit im Dunklen.
  • Wenn kein Kind mitfährt, kann das Board einfach hochgeklappt werden.
  • Sind längere Touren geplant, kann ein Sattel zum Hinsetzen dazu gekauft werden.
Buggy-Board am Hartan Kinderwagen

BuggyBoard im hochgeklappten Zustand

Contras:
  • Bei der Materialauswahl hat der Hersteller überwiegend auf Plastik gesetzt. Wir sind gespannt, ob es unseren Großen 2 Jahre transportieren wird.
  • Die gummierten Räder / Rollen sind auf rauem Untergrund wie Pflaster oder grobem Straßenbelag etwas laut und könnten noch besser sein.
  • Die Reflektoren könnten größer / stärker sein. Hier bieten sich zusätzliche Reflektoren zum Aufkleben für Kinderwagen an.

 

Fazit von unserem Test: Wir finden das Buggyboard von Lascal sehr praktisch, es ist mit seinen Eigenschaften gut durchdacht uns funktioniert einwandfrei. Absolute Kaufempfehlung!

Dieser Artikel wurde von 99 Lesern im Durchschnitt mit 4 von 5 Sternen bewertet.

Wie finden Sie diesen Beitrag? Jetzt abstimmen!    Babyartikel bewerten - 1 Stern Babyartikel bewerten - 2 Sterne Babyartikel bewerten - 3 Sterne Babyartikel bewerten - 4 Sterne Babyartikel bewerten - 5 Sterne

 

 

Weitere interessante Artikel...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Baby-Infos.net setzt Cookies ein, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem verwenden wir auf manchen Seiten auch Cookies von Diensten Dritter. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen